SV Wacker: Corona-Virus - UPDATE

16.10.2020



Mitglieder-Info vom Vorstand

Update 16.10.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

seit knapp vier Wochen trainieren ein Großteil unserer Sportgruppen wieder in unseren Sporthallen. Auch die Schulsporthallen dürfen wir dankeswerterweise wieder nutzen. Ein erstes Fazit fällt positiv aus. Die überwältigende Mehrheit unserer Mitglieder und Kursteilnehmer haben die Abläufe und Regelungen verinnerlicht. Abstand, Maskenpflicht, Handhygiene ist ein fester Bestandteil des Sportbetriebs geworden.  Die Lüftungspausen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten werden in den meisten Sportstätten konsequent durchgeführt. In wenigen Sporthallen ist es deutlich aufwändiger, einen kompletten Luftaustausch herbei zu führen. Hier gilt es in den nächsten Wochen noch mehr Wert darauf zu legen.

Unsere Wettkampfsportler durften sich in den vergangenen Wochen nach langer Pause erstmals wieder erfolgreich mit anderen Teams messen. Bei den Heimspielen unserer Basketballer, Fußballer, Handballer und Volleyballer waren, unter strengen Auflagen, auch wieder Zuschauer zugelassen. Die Hygienekonzepte haben bestens funktioniert, die Besucher unserer Sportveranstaltungen haben sich zu jeder Zeit absolut sicher gefühlt. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die vielen ehrenamtlichen Abteilungsfunktionäre, die extrem viel Zeit investiert haben, um überhaupt einen Spielbetrieb zu ermöglichen.

In den letzten Tagen hat sich das Infektionsgeschehen deutschlandweit wieder dramatisch verschlechtert. Auch wenn, Stand heute, die Zahl der Infizierten im Landkreis Altötting noch signifikant niedriger ist als in anderen Regionen, dürfen wir nicht die falschen Schlüsse daraus ziehen. Die behördlichen Anordnungen gelten nach wie vor auch für den Sportbetrieb des SV Wacker Burghausen. Ich appelliere mit Nachdruck an Sie alle, sich weiterhin an die Hygienevorschriften zu halten. Scheuen Sie sich nicht, andere Mitglieder, die die Vorgaben ignorieren, anzusprechen.

Herzlichen Dank!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 28.09.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

seit Montag, 21. September gilt für den gesamten Sportbetrieb des SV Wacker Burghausen der Winter-Hallenbelegungsplan. In Zeiten der Corona-Pandemie mussten wir uns auch hier an den aktuell gültigen behördlichen Regelungen orientieren. Die Duschen und Umkleiden können nach wie vor nur eingeschränkt genutzt werden. In den Gebäuden herrscht strikte Maskenpflicht. Und nach jeder Trainingseinheit muss die Sportstätte bestmöglich gelüftet werden.

Trotz dieser Einschränkungen ist es uns gelungen, für alle Sportarten und Trainingsgruppen eine adäquate Sportstätte zu einer vernünftigen Zeit zur Verfügung zu stellen.

Unseren Trainings- und Wettkampfbetrieb können wir nur dann aufrechterhalten, wenn die Infektionszahlen in der Stadt Burghausen und im Landkreis Altötting unter den kritischen Werten bleiben. Dazu muss jeder seinen Teil beitragen. Also nehmen sie Rücksicht aufeinander, halten sie Abstand und beachten sie die Vorschriften.

Die neuen Hallenbelegungszeiten mit den aktuellen Sportangeboten finden sie hier: https://www.verein.sv-wacker.de/verein/service/hallenbelegungsplan.html

Wir wünschen ihnen allen viel Spaß beim Sporttreiben und bleiben sie gesund!

Sportliche Grüße

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 08.09.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die bayerische Staatsregierung hat heute entschieden, dass der Wettkampfbetrieb für alle Kontaktsportarten (u. a. Basketball, Fußball, Handball und Ringen) und auch die Zulassung von Zuschauern ab dem 19. September wieder erlaubt ist. Hierbei gelten die gleichen Regelungen wie im Kulturbereich. 200 Zuschauer im Indoor- sowie 400 Zuschauer im Outdoorbereich sind maximal zugelassen. Ferner sind auch bundeslandübergreifende Wettbewerbe ab sofort wieder gestattet.

Details zum konkreten Start des Wettkampfbetriebs bei uns im SV Wacker Burghausen werden über die jeweiligen Abteilungen kommuniziert.

Sportliche Grüße

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 02.09.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die bayerische Staatsregierung hat am 01.09.2020 die Gültigkeit der 6. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zumindest bis zum 18. September 2020 verlängert. Auf Basis dieser behördlichen Anordnungen gelten für uns nach wie vor die bekannten Einschränkungen (siehe Update vom 07.08.2020).

Das bedeutet auch, dass in den Kontaktsportarten weiterhin keine Wettkämpfe erlaubt sind. Dies gilt sowohl indoor als auch outdoor.

In den Abteilungen und Sondereinrichtungen des Vereins arbeiten wir nun mit Hochdruck an einem Winterbelegungsplan, der ab 21. September in Kraft treten soll. Bis dahin gilt der aktuelle Belegungsplan mit den derzeitigen Sportangeboten (Schwerpunkt weiterhin outdoor).

Auch wenn bei einigen das Verständnis für die Corona-bedingten Einschränkungen im Sport fühlbar schwindet, ist unsere Vorgehensweise alternativlos. Wir gehen so vor, weil dies die behördlichen Vorgaben verlangen. Und nicht weil es uns Spaß macht.

Wir bitten Sie, unsere Vorgehensweise in der Kommunikation und in der Umsetzung nach innen und außen zu unterstützen.

Herzlichen Dank!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 07.08.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

in den letzten Tagen wird uns immer häufiger die Frage gestellt: „Wie geht es ab dem Herbst mit dem Sportbetrieb weiter?“ Eine hinreichende Antwort können wir leider zum jetzigen Zeitpunkt darauf noch nicht geben. Die aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und die damit verbunden Richtlinien für den Sport gelten noch bis einschließlich 31.08.2020. Auf Basis dieser behördlichen Anordnungen gelten für uns nach wie vor diese Einschränkungen:

Ø  Keine Zuschauer beim Sport zugelassen

Ø  Nur eingeschränkte Nutzung der Umkleiden und Duschen möglich

Ø  Abstandsgebot, wo immer möglich

Ø  Maskenpflicht in den Gebäuden

Ø  Teilnehmer-Registrierungspflicht bei jedem Training

Ø  Kein Training ohne Übungsleiter / Aufsicht möglich

Ø  Spezielle Hygiene- und Lüftungsmaßnahmen weiterhin behördlich vorgeschrieben

Nun gilt es abzuwarten, ob weitere Lockerungen kommen. Weiter steigende Infektionszahlen wären allerdings kontraproduktiv.  Deshalb müssen wir alle wachsam bleiben und weiterhin darauf achten, dass die Abstands- und Hygienevorschriften lückenlos eingehalten werden. Diesen Beitrag müssen wir leisten!   

Ich wünsche Allen weiterhin eine schöne Sommerzeit, erholsame Ferien und bleiben Sie gesund!

Viele Grüße

Heiko Hiller

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 30.07.2020

Liebe Sportfreunde,

die bayerische Staatsregierung hat am 29.07.2020 mitgeteilt, dass die aktuelle 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung noch bis einschließlich 16. August 2020 gültig ist. Zwei Änderungen wurden kommuniziert, die weitere Lockerungen für den Sport bedeuten:

 

Ø  Die Indoor-Trainingsbetrieb kann nun wieder bis zu 120 Minuten pro Trainingseinheit andauern. Erst danach muss eine ausreichende Lüftungspause erfolgen.

 

Ø  Test- beziehungsweise Trainingsspiele gegen Teams anderer bayerischen Vereine in den Mannschaftssportarten mit Körperkontakt sind ab sofort wieder erlaubt. Zuschauer sind weiterhin verboten. Ebenso bleiben Turniere/Wettkämpfe untersagt.

 

Dessen ungeachtet muss weiterhin versucht werden, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. In den Gebäuden müssen die Teilnehmer immer eine Mund-Nasenmaske tragen. Lediglich beim aktiven Sporttreiben und beim Duschen darf die Maske abgenommen werden. Bei uns im Verein werden wir weiterhin auf vermeidbaren Körperkontakt wie Shake Hands oder High Five verzichten. Duschen und Umkleiden sind weiterhin nur eingeschränkt nutzbar. Bitte die Hinweisschilder Vorort beachten.

Weiterhin verpflichtend ist das Führen von Anwesenheitslisten bei jedem Training, um ggf. eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten gewährleisten zu können.

Viele Grüße

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 08.07.2020

Liebe Sportfreunde,

 

die bayerische Staatsregierung hat am 08.07.2020 die überarbeitete 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht, die in Ergänzung zu den schon bekannten Änderungen ab heute, 08. Juli 2020, folgende wichtige weitere Lockerungen für den Sport bedeuten:

 

 

Ø  Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten ist auch in Indoor-Sportstätten wieder zulässig.

Ø  Die Vorschrift einer kontaktfreien Durchführung des Trainingsbetriebes entfällt, sofern das Training in festen Trainingsgruppen stattfindet.

Ø  Im Kampfsport gilt zusätzlich die Einschränkung, dass bei Trainings mit Körperkontakt die Gruppengröße auf maximal 5 Personen zu beschränken ist.

Ø  Versammlungen, u.a. in Vereinen dürfen nun mit mehr Personen stattfinden. Die Teilnehmerbegrenzung liegt für Indoor-Veranstaltungen bei 100 Personen, bei solchen im Außenbereich bei maximal 200 Personen.

 

Dessen ungeachtet muss weiterhin versucht werden, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. In den Gebäuden müssen die Teilnehmer immer eine Mund-Nasenmaske tragen. Lediglich beim aktiven Sporttreiben und beim Duschen darf die Maske abgenommen werden.

Weiterhin verpflichtend ist das Führen von Anwesenheitslisten bei jedem Training, um ggf. eine Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten gewährleisten zu können.

 

Anbei die aktuell gültigen behördlichen Regelungen und die Handlungsempfehlungen zum Nachlesen.

In diesem Zuge öffnen wir ab 14. Juli die Geschäftsstelle auch wieder für den Publikumsverkehr. Zunächst an folgenden Tagen:

Ø  Dienstags, 09.00 – 13.00 Uhr

Ø  Donnerstags, 12.00 – 17.00 Uhr

 

Wir begrüßen die neuen Lockerungen im Sport, die Maßnahmen sind ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einem geregelten Sportbetrieb, wie wir ihn kennen und lieben. Dennoch steht für uns nach wie vor die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler an oberster Stelle. Deshalb führen wir, wenn möglich, auch in den nächsten Wochen keine größeren Vereinsveranstaltungen (Feste, Versammlungen) durch.

Viele Grüße

Heiko Hiller

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 03.07.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

unser Sportbetrieb hat sich weiter normalisiert. Seit knapp zwei Wochen können unsere Sportlerinnen und Sportler die Umkleidekabinen und Duschen im SVW-Sportpark wieder nutzen. Unser ausgearbeitetes Schutz- und Hygienekonzept hat sich bestens bewährt.

Nahezu alle Sportgruppen, die wieder ihren Trainingsbetrieb aufnehmen wollen, sind wieder aktiv. Schwerpunkt bleibt der Outdoor-Trainingsbetrieb. Nach wie vor ist es wichtig, bei jeder Sportstunde Anwesenheitslisten zu führen. Um, im Falle eines Falles, die Kontakte einzelner Personen nachvollziehen zu können. Sämtlicher Wettkampfsport ruht derzeit noch!

Die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen bleibt ein elementarer Bestandteil unseres Konzepts, da behördlich weiterhin angeordnet.

Lediglich unsere Kontaktsportarten wie Handball, Fußball oder auch Ringen müssen nach wie vor mit signifikanten Einschränkungen beim Ausüben ihrer Sportart leben. Allerdings hat die Sportpolitik signalisiert, dass in Kürze auch hier Lockerungen zu erwarten sind.

Auch in der Geschäftsstelle kehrt so langsam der Alltag zurück. Nach Wochen der Kurzarbeit für Teilbereiche des Teams, arbeiten nun alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder in ihren gewohnten Zeitfenstern. Noch im Juli wollen wir die Geschäftsstelle für den Kundenverkehr wieder tageweise öffnen.

Bleiben Sie weiterhin wachsam und gesund!

Viele Grüße

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 21.06.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die bayerische Staatsregierung hat am 20.06.20 die überarbeitete 6. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht, die in Ergänzung zu den schon bekannten Änderungen ab Montag, 22. Juni 2020, folgende wichtige weitere Lockerungen für den Sport bedeuten:

Öffnung von Umkleidekabinen, Nass- und Sanitärbereichen für den Indoor- und Outdoor-Sport   bei Vorliegen eines entsprechenden Schutz- und Hygienekonzepts, mit dem Verweis auf die Gesamt-Höchstzahl von 50 Personen Indoor und 100 Personen Outdoor.

Die maximale Gruppengröße von 20 Personen wird im Indoor- und Outdoorbereich aufgehoben.

Nach wie vor gelten sowohl Outdoor aber vor allem Indoor die bekannten Abstandsregelungen von mindestens 1,5m. Im Hallenbetrieb müssen die Teilnehmer immer eine Mund-Nasenmaske tragen. Lediglich beim aktiven Sporttreiben und beim Duschen darf die Maske abgenommen werden.

Alle aktuell gültigen behördlichen Regelungen können sie hier nachlesen.

Ab Montag, 22.06. werden wir umgehend die vorhandenen Konzepte und Regelungen anpassen. Vor allen die Umkleide- und Sanitärtrakte in den Hallen werden gereinigt, die Wasserqualität in den Duschen geprüft und die Beschilderungen angepasst. Wir gehen davon aus, dass bis Ende der Woche wieder alle Umkleiden nutzbar sind.

Viele Grüße

Heiko Hiller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 04.06.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

der BLSV hat uns am 04. Juni überarbeitete Handlungsempfehlungen für den Sportbetrieb zur Verfügung gestellt.

https://www.blsv.de/fileadmin/user_upload/pdf/Corona/Handlungsempfehlungen.pdf

Zahlreiche Abteilungen haben die vergangenen Tage genutzt, Konzepte für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in ihrer Sportart zu erstellen. Vergangenen Dienstag absolvierten die Stockschützen ihr erstes Training. In der Woche ab 08. Juni wird unter anderem der Kraftraum wiedereröffnet und wir bieten wieder Rehabilitationssport (Outdoor) an. Mit der Öffnung des Freibades können auch unsere Schwimmer mit dem Training starten, allerdings außerhalb der Öffnungszeiten. Ab 10. Juni nehmen unsere Schützen ihren Trainingsbetrieb wieder auf. Und ab 15. Juni starten unsere Basketballer und Kegler.

Das alles ist eine sehr positive Entwicklung hin zu einer gewissen Normalität bei uns im SV Wacker Burghausen. Wir sind sehr froh, dass immer mehr Mitglieder wieder bei uns Sport treiben können. Allerdings bleibt vieles nach wie vor behördlich untersagt:

- Jegliche Form von Kontaktsport

- Wettkämpfe und Turniere

- Klassisches Training in den Mannschaftssportarten

- Zuschauer beim Training

- Versammlungen und Vereinsfeiern

 

Wir alle müssen wachsam bleiben und weiterhin darauf achten, dass die Abstands- und Hygienevorschriften lückenlos eingehalten werden. Diesen Beitrag müssen und werden wir leisten. Herzlichen Dank!

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 28.05.2020

Liebe VitaSport-Kraftraum-Nutzer,

die jüngst beschlossenen Lockerungen der Bayerischen Staatsregierung gestatten es uns, mit dem Betriebs des Kraftraums in der Dreifachturnhalle ab 08. Juni 2020 wieder eingeschränkt zu starten. In den kommenden Tagen werden wir ein Betriebskonzept erstellen, auf Basis vorgegebenen strengen Nutzungs- und Hygienevorschriften. Nähere Infos folgen zeitnah.

Ihr VitaSport-Team

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 27.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

nach Pfingsten dürfen wir weitere Schritte zurück zur sportlichen Normalität machen.

In der gestrigen Kabinettsitzung der Bayerischen Staatsregierung wurden u.a. nachfolgende Lockerungen für den Sport in Bayern beschlossen:

Ab 8. Juni 2020 weitere Erleichterungen im Bereich des Sports erfolgen, soweit erforderliche Abstandsregelungen und Schutz-/Hygienekonzepte eingehalten werden:


o Der Betrieb von Freibädern und von Außenanlagen von Badeanstalten (inkl. Außenbereich von Schwimmbädern, Kureinrichtungen, Hotels usw.) kann wieder aufgenommen werden.
o Die Einschränkung des Trainingsbetriebs auf den Begriff „Individualsportarten“ in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 9 Abs. 1 Satz 2 der 4. BayIfSMV vom 5. Mai 2020) entfällt ersatzlos.
o Das Training von Rehabilitationssportgruppen und der Trainingsbetrieb für National- bis einschließlich Landeskaderathleten sogenannter nichtolympischer Sportarten wird in Sportstätten wieder erlaubt.
o Der Outdoor-Trainingsbetrieb ist in Gruppen von bis zu 20 Personen zulässig.
o Indoorsportstätten können den Betrieb wieder aufnehmen.
o Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten im Freien ist wieder zulässig.
o Tanzschulen für kontaktlosen Tanz und Paartanz mit einem festen Tanzpartner sowie Fitnessstudios können wieder öffnen. Anbei die ausführlichen Berichte:

https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-26-mai-2020/

https://www.stmi.bayern.de/med/aktuell/archiv/2020/200526mr/

In einer Videokonferenz, die gestern Abend stattfand, ist BLSV-Präsident Jörg Ammon auf die Neuregelungen eingegangen und hat diese bereits an einigen Stellen präzisiert:

- Allgemeine Kontaktbeschränkungen gelten nach wie vor

- Abstandsregelung > 1,5m weiterhin Vorschrift; ansonsten Maskenpflicht

- Sport darf weiterhin nur kontaktlos ausgeübt werden

- Indoor bleiben die Umkleiden und Duschen geschlossen; Indoor offenbar deutlich weniger TN pro Gruppe zugelassen. Dies muss noch geklärt werden

 

Trotzdem bleiben viele Fragen offen. Wir versuchen diese schnellstmöglich zu klären und erarbeiten ein neues Rahmenkonzept für unseren Verein. Wir halten sie auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 14.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die bayerische Staatsregierung hat die aktuell geltenden Regelungen zum eingeschränkten Sportbetrieb bis zum 29.05.2020 verlängert.

Seit vergangen Montag ist wieder Leben in unseren Sportpark zurückgekehrt. Trotz des kühlen und nassen Wetters wurde in einigen Bereichen der Sportbetrieb wieder aufgenommen. Eine erste Bilanz fällt äußerst positiv aus. Unser Hygiene- und Abstandskonzept funktioniert sehr gut. Alle Sportler verhalten sich sehr besonnen. In den nächsten Tagen werden weitere Abteilungen wieder mit dem Trainingsbetrieb starten. Mehr Infos darüber finden Sie auf den jeweiligen Webseiten der Abteilungen. Ab 18.5. darf nun auch unser Sportheim zumindest seine Terrasse wieder öffnen.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die bisher zu diesem reibungslosen Re-Start beigetragen haben.

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 08.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

endlich geht es wieder los.

Ab Montag, 11. Mai startet der SV Wacker Burghausen mit einem eingeschränkten Sportbetrieb. Laut behördlicher Anordnung allerdings nur im Freien und nur in Kleingruppen unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen. Wie bereits in den News vom 30.04. skizziert, gibt es klare Vorgaben, an die wir uns beim Sporttreiben strikt halten müssen. Ergänzend zu den unten angeführten Punkten dürfen pro Trainingsgruppe maximal 5 Personen teilnehmen.

Wir starten nächste Woche zunächst mit Angeboten in den Bereichen Kindersportschule, Segeln, Tennis und VitaSport. Die Teilnahme an diesen Angeboten ist nur mit Hilfe einer Vorab-Onlinebuchung möglich. Den Zugang zu den Buchungssystemen finden Sie auf unserer Startseite.

Details zu den aktuellen Angeboten und Trainingszeiten finden Sie auf den Unterseiten der Abteilungen und Sondereinrichtungen.

Viele andere Abteilungen arbeiten derzeit mit Hochdruck an weiteren Angeboten. Wir erwarten, dass es zeitnah zu weiteren Lockerungen kommen wird. Unsere Vorfreude ist riesig, dass wir unsere Mitglieder im Sportpark wiedersehen können. Und vertrauen darauf, dass sich alle Sportler an die Distanz- und Hygienevorgaben halten werden.

Der Vorstand

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 30.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

Die bayerische Staatsregierung hat die geltenden Schutzmaßnahmen und Beschränkungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie um eine Woche bis zu 10.05.2020 verlängert. Somit bleibt das Sportverbot zumindest noch eine weitere Woche bestehen. Gleichzeitig hat die Sportminister-Konferenz der Länder ein Konzept zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebs in den Sportvereinen verabschiedet. Folgender Rahmen ist angedacht:

- Sport ist nur im Freien erlaubt; alle Hallen bleiben weiterhin geschlossen

- Nur kontaktfreies Training; ohne Wettkampfsimulationen

- Dauerhaft ausreichend großer Personenabstand von mind. 1,5m

- Einführung von zusätzlichen Hygiene- und Desinfektionsschutzmaßnahmen notwendig

- Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen notwendig

- Umkleideräume und Duschen bleiben geschlossen

- Aufenthaltsräume und Sportgaststätten bleiben geschlossen

- Es sind keine Zuschauer zugelassen

- Risikogruppen dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden

Wir gehen davon aus, dass wir mit dem Sportbetrieb im Sportpark des SV Wacker Burghausen wieder Mitte Mai starten dürfen und stimmen in der kommenden Woche zusammen mit den Abteilungen den jeweiligen Umfang und die organisatorischen Maßnahmen statt. Wir hoffen, dass das Sportverbot nicht über den 10. Mai hinaus verlängert wird und wir somit schrittweise wieder unseren Sportarten nachgehen können. Wir freuen uns auf alle Fälle schon darauf, Sie möglichst bald wieder persönlich zu begrüßen und informieren umgehend, sobald sich das Bild konkretisiert.

Viele Grüße

Thomas Frey

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 28.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

wie sie sicherlich wissen, wurde unser amtierender Finanzvorstand Florian Schneider am 15.03.2020 mit absoluter Mehrheit der Burghauser Bürger zum neuen Bürgermeister gewählt. Bereits in der vergangenen Jahreshauptversammlung 2019 hat er angekündigt, dass er bei einer Wahl beide Ämter nicht parallel ausüben kann. Somit wird er zum 30.04.2020 von seinem Amt als Finanzvorstand zurück treten. Der SV Wacker Burghausen bedankt sich bei Florian Schneider für sein großes ehrenamtliches Engagement. Er hat in den vergangenen Jahren einen entscheidenden Anteil an der positiven Entwicklung des Vereins gehabt. Wir wünschen ihm für seine neue Ausgabe alles Gute, Glück und das notwendige Geschick.  Und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in seiner neuen Funktion. Derzeit laufen Gespräche mit potenziellen Nachfolge-Kandidaten für den vakanten Posten des Finanzvorstands. Wir halten sie auf dem Laufenden.

Jährlich erhalten wir vom Freistaat Bayern eine sogenannte Vereinspauschale. Die Höhe dieses monetären Zuschusses setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen: Anzahl der Mitglieder, Anzahl der lizenzierten Übungsleiter und dem Grad der Eigenfinanzierung. In den vergangenen Jahren machte dieser Zuschuss einen mittleren fünfstelligen €-Betrag aus. Die bayerische Staatsregierung hat nun zusammen mit dem BLSV beschlossen, diesen Betrag für jeden Sportverein in diesem Jahr einmalig zu verdoppeln. Diese Entscheidung ist für uns ein wichtiger Baustein zur Bewältigung dieser Krise. Herzlichen Dank hierfür!

Wie bereits berichtet, befinden wir uns im ständigen Austausch mit den Entscheidern der bayerischen Politik und Sportpolitik. Stand heute gehen wir davon aus, dass die behördlichen Anordnungen zum Sportverbot zeitnah schrittweise gelockert werden. Wir hoffen, dass wir unseren Mitgliedern bis Mitte Mai wieder Sport in eingeschränkter Form anbieten dürfen. Derzeit erstellen wir ein entsprechendes Konzept. In den nächsten Tagen erwarten wir hierzu entsprechende Vorgaben.

Viele Grüße

Thomas Frey

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 22.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

die Resonanz auf unser Mitglieder-Rundschreiben ist bisher sehr positiv. Im Verein spürt man eine große Solidarität und Verständnis für die eingeleiteten Maßnahmen.

Derzeit tagen die sportpolitischen Gremien in Bayern und im Bund. Wir sind im engen Austausuch mit dem Präsidium des Bayerischen Landessportverband und hoffen, dass ab Anfang Mai das Sportverbot schrittweise gelockert wird. Wir können uns gut vorstellen, dass Trainingseinheiten im Freien in Kleingruppen mit genügend Abstand zueinander wieder möglich sein könnten. Am 30.04.2020 gibt die Politik die weitere Verfahrensweise bekannt. Wir berichten umgehend darüber.

Das behördliche Verbot zur Durchführung von Großveranstaltungen aller Art wurde bis zum 31.08.2020 verlängert. Somit kann unsere Jahreshauptversammlung frühestens im September stattfinden.

Die Geschäftsstelle ist für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen. Nahezu alle Mitarbeiter haben derzeit Kurzarbeit. Dringende Themen oder Anfragen bitte per Mail an info@sv-wacker.de richten. Die sportfreie Zeit nutzen unsere Platzwarte, um die Tennisplätze herzurichten, die Rasenplätze zu sanieren und in den Hallen Grundreinigungen sowie kleinere Reparaturen vorzunehmen.

Unsere Sportkita ist seit 16. März komplett geschlossen. Letzte Woche hat die bayerische Staatsregierung den Kreis der Berechtigten für die Notbetreuung ausgeweitet. Seit dieser Woche werden die ersten Kinder wieder in unserer Einrichtung betreut.

Viele Grüße

Thomas Frey

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 16.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

nach der Allgemeinverfügung der Bundesregierung und der bayerischen Staatsregierung vom 15.04.2020 wurden die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen bis zum 03.05.2020 verlängert. Somit bleibt der komplette Sportbetrieb (Training und Wettkampf) im gesamten Sportpark des SV Wacker Burghausen weiterhin ausgesetzt. Diese Regelung gilt auch für externe Trainingsstätten.
Wir beobachten sehr genau alle Diskussionen in den Verbänden und bei der Landesregierung, um möglichst schnell aber immer unter dem Schutz der Gesundheit aller mögliche Lockerungen umzusetzen.

Der Vorstand

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 14.04.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

wie letzte Woche angedeutet finden Sie hier die weiteren Informationen über den Stand in unserem Verein. In der letzten Woche hatten wir im ganzen SVW Betriebsurlaub, so dass sich wenig Neues ereignet hat. Wir alle warten auf die Entscheidungen der Landes- und Bundesregierung, die am Mittwochabend, 15.04. verkündet werden sollen. Wir werden umgehend aktuell informieren.

Ein paar Mitglieder sind mit der verständlichen Frage an uns herangetreten, wie wir mit Beitragszahlungen in der aktuellen Situation umgehen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, hierzu die wichtigsten Randbedingungen zu erklären:

Als Verein sind wir eine Solidargemeinschaft, wir stehen füreinander ein und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Mitgliedsbeiträge dienen dabei der Förderung des satzungsgemäßen Vereinszwecks. Sie fallen nicht unter das Prinzip Leistung – Gegenleistung, wie es bei kommerziellen Anbietern oder dem Kauf von Waren und Dienstleistungen der Fall ist. Die Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren unserer SV Wacker- Gemeinschaft. Die Rückzahlung von Beiträgen oder Abteilungsbeiträgen ist demnach nicht vorgesehen, sie widerspricht auch dem Gesetz und unserer Satzung und würde am Ende sogar die Gemeinnützigkeit des SVW gefährden. Dies betrifft alle Abteilungen von Badminton bis Windsurfen, und auch die Sondereinrichtungen wie KiSS oder VitaSport.

Anders ist die Sachlage bei Gebühren, die wir für spezielle „Zusatzleistungen“ erheben. Hier sind wir per Gesetz verpflichtet, diese zurückzuzahlen, wenn unsere Mitglieder dies verlangen. Als Beispiele zählen hier die abgebrochene Hallensaison in der Tennishalle mit den entsprechenden Abonnements, Leistungen in unseren Kursen, die nicht fertig angeboten wurden oder gar nicht stattfanden.

Wir verstehen, dass insbesondere für diejenigen, die aufgrund der derzeitigen Situation vor finanziellen Herausforderungen stehen, die Reduzierung von Ausgaben entscheidend sein kann. Dem können und werden wir uns nicht verwehren. Gleichzeitig bitten wir all diejenigen, die sich dazu in der Lage sehen, den SV Wacker Burghausen mit einer Spende oder dem Verzicht auf Gebühren-Rückforderungen zu unterstützen. Somit können Sie alle einen weiteren Teil dazu beitragen, dass wir uns alle auf dem Trainingsplatz oder am Spielfeldrand wiedersehen, wenn die Zeiten wieder normaler sind. Herzlichen Dank für diese Solidaritätsbekundung!

Und wie gewohnt schließe ich mit dem Angebot ab, dass alle Verantwortlichen im SVW für Ihre Fragen zur Verfügung stehen und vor allem mit dem Wunsch: bleiben sie gesund!

Viele Grüße

Thomas Frey

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 07.04.2020

WIR SIND WACKER!

Liebe Vereinsmitglieder,

die Corona-Pandemie beeinflusst unser Leben radikal.

Insbesondere soziale Kontakte gilt es derzeit zu vermeiden. Unser Sportverein als sozialer Akteur vor Ort ist davon besonders betroffen. Der Sportbetrieb im SV Wacker Burghausen e.V. ruht nun mindestens bis zum 19.04.2020.

In den letzten drei Wochen waren wir im Vorstand und der Geschäftsführung beschäftigt, die Lage zu analysieren und die notwendigen Maßnahmen abzuleiten. In dieser Zeit ist die interne Kommunikation im Verein zu kurz gekommen. Den Austausch wollen wir jetzt nachholen und Sie auch zukünftig regelmäßig über die Themen informieren. Die größten finanziellen Herausforderungen, die sich uns neben den sozialen und organisatorischen Aspekten stellen, sind folgende:

- Unsere beiden großen Partner, die Stadt Burghausen und die Wacker Chemie AG, sind beide von der Krise betroffen. Auch bei anderen Sponsoren rechnen wir mit Rückgängen. Bis heute haben wir glücklicherweise wenige konkrete Kündigungen, müssen aber davon ausgehen, dass wir auf schwierige Zeiten zulaufen.

- Weitere massive Einnahmeausfälle, z.B. durch die Absage von Angeboten schlagen zu Buche.

- Fixkosten, die wir als Großsportverein fortlaufend tragen müssen, fallen weiterhin an.

Der Vorstand und die Geschäftsführung arbeitet gerade mit Hochdruck daran, die finanziellen Risiken des Vereins zu minimieren, um eine länger anhaltende Corona-Krise bewältigen zu können. Nachfolgende Maßnahmen sind eingeleitet:

- Alle (Sport-) Veranstaltungen und die damit verbundenen Ausgaben wurden zunächst abgesagt. Auch unsere für den 21.04.2020 angesetzte Jahreshauptversammlung findet nicht statt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

- Für alle Mitarbeiter im Verein und der Fußball GmbH wurde Kurzarbeit beantragt. Geringfügig Beschäftigte in der Geschäftsstelle, die nicht unter die Kurzarbeitsregelung fallen, zeigen sich solidarisch und verzichten freiwillig auf Entgelt.

- Die Vorgehensweise für die Sportkindertagesstätte entscheidet sich in Abstimmung mit der Stadt in Abhängigkeit davon, ob wir nach den Osterferien wieder öffnen, was aktuell nicht zu erwarten ist.

- Der BLSV hat ein Online-Portal eingerichtet, wo man als Verein durch die Krise ausgelöste finanzielle Schäden anmelden kann. Die dort gemeldete Höhe der Schäden für den SVW schätzen wir bis Ende April auf mehr als 50.000 €. Ob wir tatsächlich eine Entschädigung erhalten, ist noch offen.

- Wir haben konsequenterweise alle Trainer- und Übungsleiter-Aufwandsentschädigungen bis 13.3. bezahlt und jetzt bis auf weiteres ausgesetzt.

- Unsere Video-Home-Work-Out-Aktion ist ein voller Erfolg. Sowohl für das Image des Vereins, als auch als Trainingsersatz für unsere Mitglieder. Bisher wurde auf die Videos über 4.000-mal zugegriffen. Nebenbei haben wir erste Videos auch schon erfolgreich verkauft.

- Unsere Fußball-Crowdfunding-Aktion läuft sensationell gut; aktuell haben wir knapp 14.000 € eingesammelt. Diese Einnahmen sind wichtiger Bestandteil zur Sicherung der Liquidität der WBFG und wenden somit auch Risiken vom Verein ab.

Für die kommenden Tage und Wochen ist die Solidarität unter den Funktionären, Mitgliedern und Mitarbeitern im SV Wacker Burghausen gefragt. Wir alle können es derzeit nicht abschätzen, wie lange der Sportbetrieb ruht und an welchem Punkt wir wieder mit der Arbeit beginnen dürfen.

Trotz der ernsten Lage sollten wir positiv in die Zukunft schauen, denn es wird der Tag kommen, an dem wieder Normalität eintritt und wir diese Krise gemeistert haben. 2020 wird sicher ein schweres Jahr für unseren Verein. Mit den skizzierten Maßnahmen will der Vorstand größeren Schaden vom SV Wacker Burghausen abwenden und dessen Existenz sichern. 

Wir werden wöchentlich auf unserer Internetseite ein kurzes update zum Stand im SV Wacker Burghausen geben. Die nächste planmäßige Information erhalten Sie demnach am Dienstag nach Ostern, wo ja von Seiten der Staatsregierung Handlungsanweisungen für die Zeit ab 20.04.2020 ausgegeben werden.

Sollten zwischenzeitlich Fragen auftreten, können sie sich natürlich jederzeit an die Kollegin oder die Kollegen im Vorstand, an unseren Geschäftsführer Heiko Hiller, unseren Vereinsmanager Andreas Huber oder mich wenden.

Ich wünsche Ihnen allen viel Energie und vor allem: bleiben sie gesund!

Viele Grüße

Thomas Frey

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

UPDATE - 16.03.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um den Corona-Virus ist die Geschäftsstelle für den Kundenverkehr bis auf weiteres geschlossen!

Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind aber weiterhin für sie da!

Entweder telefonisch oder per Mail!

Tel. 08677/91628-0 oder info@sv-wacker.de

Unterlagen jeglicher Art können Sie auch gerne in unseren Briefkasten werfen.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Der Vorstand


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Regelungen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus

(Stand: 13.03.2020 – 09:30 Uhr)

Der SV Wacker Burghausen beobachtet sehr aufmerksam die aktuellen Entwicklungen um die Ausbreitung des Corona-Virus. Die bayerische Staatsregierung hat heute entschieden, dass ab Montag, 16.03.2020 alle Kitas und Schulen in Bayern bis zum 19.04.2020 geschlossen bleiben.

Aus diesem Grund wird ab sofort bis auf weiteres der komplette Sportbetrieb (Training und Wettkampf) im gesamten Sportpark des SV Wacker Burghausen ausgesetzt. Diese Regelung gilt auch für externe Trainingsstätten.

Hinweise zum Spielbetrieb

Einige Bayerische Sportfachverbände haben ab sofort den Spielbetrieb bis zum 19.04.2020 ausgesetzt oder den Ligabetrieb für beendet erklärt. Nähere Infos finden Sie auf den jeweiligen Websites der Verbände und/oder auf den Websites unserer Abteilungen. Der SV Wacker Burghausen orientiert sich vollumfänglich an diesen Regelungen.

Hinweise zu Veranstaltungen

Nach der Allgemeinverfügung der bayerischen Staatsregierung vom 10. März 2020 werden alle Arten von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis einschließlich 19. April 2020 untersagt. Das gilt für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ebenso wie für solche im Freien, für Kultur- ebenso wie für Sportveranstaltungen.

Der SV Wacker Burghausen wird zudem auch alle Sonderveranstaltungen (auch Sitzungen) mit sofortiger Wirkung bis auf weiteres absagen.


<- Zurück zu: SV-Wacker

SV Wacker Burghausen

Vitasport - SV Wacker Burghausen

SV Wacker Burghausen

KISS Bayern

SportKita

Funsport Hummel